Diese Website nutzt elektronische Cookies zu Analyse- und Marketingzwecken. Weitere Infos befinden sich in unserer Datenschutzerklärung – echte Kekse leider nicht.
Verstanden
Giardino Seerose
Oktober 1, 2019
Blogger's View

10 Fragen an Blogger Fabian Hart

Immer unterwegs und im Netz zu Hause: Blogger sind ein Phänomen unserer Zeit. Das Atlantis by Giardino ist zu einem Hotspot der neuen Influencer geworden. Ihr Blick auf das Haus erzählt immer eine Geschichte. Fabian Hart war für zwei Nächte zu Gast. Er selbst betitelt sich als «Writer, Wearer, Wonderer» und schreibt auf seinem Blog www.fabianhart.com seit nunmehr zehn Jahren über Mode und andere Ausdrucksmedien. Hart zeigt, dass Modejournalismus auch Kulturjournalismus sein kann, im Netz gilt seine Sicht als wichtiger Kommentar zur Mode. Ein Gespräch über seine Liebe zum Clubsandwich (ohne Bacon, aber mit Pommes und Netflix) und das Besondere an Zürich.

1. In welcher Stimmung warst du, als du das Foto von dem blauen Schlitten gemacht hast? Ich kann mich nicht mehr an die Stimmung erinnern, aber ich glaube, ich hatte zwei Gin Tonics … Also vermutlich war ich gut drauf. Der Avenger stand in der Einfahrt, als ich aus dem Taxi stieg – und weil ich immer mein Handy oder eine Kamera in der Hand habe, war das Auto ein gefundenes Fressen. Es war mir auch eine Veröffentlichung auf www.fabianhart.com wert.

Das Hotel Atlantis by Giardino aus Sicht des Bloggers Fabian Hart

2. Welcher Ort im Atlantis by Giardino gefällt dir am besten?Der Ort als solcher. Erhaben und doch nahbar. Den Blick morgens von der Terrasse habe ich besonders genossen. Wenn der Nebel sich auflöst und die Stadt auftaucht. Und das Frühstück danach.

3. Gibt es im Atlantis by Giardino etwas, was besonders bloggable ist? Die denkmalgeschützte Wendeltreppe ist auf jeden Fall instagramable.

4. Im Atlantis by Giardino haben Grössen wie Freddie Mercury und Grace Jones Geschichte geschrieben. Wie lautet deine Geschichte? Ich habe keine Möbel aus Fenstern geworfen, kein Privatkonzert gegeben, ich bin noch nicht einmal abgestürzt. Beim ersten Besuch verhalte ich mich grundsätzlich zurückhaltend. Also habe ich mich auf meinen Job konzentriert, Fotos und Notizen gemacht und bin den Üetliberg hoch und runter.

5. Was gefällt dir an Zürich? Das Migros Museum für Gegenwartskunst, die Hardau-Hochhäuser und klar, die Mode Suisse, die Mini-Fashion-Week der Schweiz.

6. Als Blogger hast du dich auf Mode spezialisiert. Ist Zürich eine Modestadt?Zürich ist vielleicht keine Modestadt, aber sie hat Stil. Zürich muss man sich leisten können. Sie ist beides – elitär und gleichzeitig extrem entspannt. Ausserdem hat Zürich Julian Zigerli, einen Eins-a-Mensweardesigner.

7. Clubsandwich oder Fünf-Gänge-Menü? Clubsandwich liebe ich, mit Pommes und Netflix. Im Bett auf dem Zimmer. Ohne Bacon. Das bedeutet aber nicht, dass ich etwas gegen Fünf-Gänge-Menüs habe. Die passen meistens nur nicht aufs Bett.

8. Drink an der Bar oder Treatment im Spa? Zuerst das Treatment im Spa, dann der Drink an der Bar. Am liebsten French 75, Gin und Champagner.

9. Frühaufsteher oder Langschläfer? Das kommt auf die Nacht davor an, aber tendenziell bin ich ein Frühaufsteher.

10. Ein gutes Hotel sollte … keine Schwellenangst verursachen.

Blogger und Influencer Fabian Hart im Interview mit Leonardo Dazio für das Giardino Magazin.

Das Hotel zur Story:
Hotel Atlantis by Giardino, Zürich

Mehr Details unter:
Hotel, Zürich